Floh und Wurm

Mein Tier geht nicht Raus, es kann keine Flöhe haben und auch keine Würmer ! Aussage von heute Okt. 2012 und man hört es immer wieder
Besagte Katze hatte einige verfilzte Stellen, nach Rasur sah man Flohkot und höchst agile schwarze Flitzer 😉 Flöhe halt. Jedes Tier mit Flöhen sollte auch entwurmt werden, da besagte Flöhe Überträger von Bandwürmern sind. Also immer erst Flohbehandlung dann Wurmbehandlung. WICHTIG immer erst Entwurmen, dann Impfen, da alle Parasiten das Imunsystem schwächen.
Aber wie kommt der Floh in die Wohnung, recht einfach Floheier sind mikroskopisch klein und können wie Staubpartikel in die Wohnung gelangen also Wind, Blumenerde und Besitzer, gleiches gilt für Wurmeier.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Wurmbefall läst sich nicht homöophatisch behandeln, selbst der Kleintierhomöopathiepapst Hans Wolter weist darauf hin. Die Homöophathie kann uns nur unterstützen und das Imunsystem gegen Befall stärken. Es gibt jedoch genügend gutverträgliche Antiparasitika, sogar für die befallene Wohnung 😉 .

This entry was posted in Prophylaxe and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.